CHRISTIAN MORGENSTERN VOLKSSCHULE
HERRSCHING AM AMMERSEE
(GRUND- UND MITTELSCHULE)

Comenius

img8


Was ist das?

Seit dem Schuljahr 2010 / 2011 nehmen die Christian-Morgenstern-Mittelschule und die Christian-Morgenstern-Grundschule am Comeniusprojekt teil. Dieses Projekt ist ein seit 1995 eingerichtetes Programm der Europäischen Union mit dem Ziel sowohl die Zusammenarbeit von Schulen aller Schulstufen und Schulformen innerhalb der Europäischen Union, als auch die Mobilität von Schülern und Lehrern zu fördern. Durch dieses Projekt soll Europa im Unterricht und in der Schule erfahrbar werden.


Wie läuft es ab?

Um dies zu realisieren, treffen sich die Kollegen und Kolleginnen der jeweiligen Länder regelmäßig an den verschiedenen Schulen. Dabei werden die Aktionen, die mit den Schülern und Schülerinnen durchgeführt werden sollen, besprochen und geplant. Daneben findet natürlich ein Erfahrungsaustausch statt.

 

Introducing and sharing our national festivals
Nationale Feste – Vorstellung und Vergleich

 

Unsere Partnerländer:

¨ Sehit Mahmut Özdemir Primary School – Ankara – Türkei
¨ Primary School Nr.2 – Pruszkow / Warschau – Polen
¨ Direxione Didattica 6° - Bircole di Perugia – Italien
¨ Christian-Morgenstern-Volksschule - Herrsching – Deutschland

linkWebsite Hier unser letzter Italienbesuch!

img4

img5  

Homepage
linkWebsite
Link zur Homepage    

Ziele des Projekts:

-        Die eigenen Fähigkeiten der Schüler sollen gefördert werden.
-        Das Bewusstsein für die eigene nationale Zugehörigkeit soll gefördert werden.
-        Die teilnehmende Schülergruppe soll angeregt werden, ihre eigenen persönlichen 
         Fähigkeiten zu entdecken.

-        Die kulturellen Besonderheiten der Projektpartner sollen ausgetauscht werden.
-        Die sozialen Fähigkeiten sollen verstärkt werden.
-        Die nationalen, regionalen und sozialen Ähnlichkeiten und Unterschiede der
         teilnehmenden Länder sollen vorgestellt und verglichen werden.

-        Die kulturelle Herkunft soll den Schülern aufgezeigt, nähergebracht und den
         Partnerschulen vorgestellt werden.

-        Die nationalen Ausprägungen der teilnehmenden Partner sollen miteinander
         verglichen werden.


Beschreibung des Projekts

Das Projekt ist so ausgelegt, dass die Schüler ihre eigene nationale Ausprägung und kulturelle Herkunft herausfinden und kennenlernen können. Dazu gehört auch die Diskussion verschiedener psychologischer, sozialer und kultureller Belange sowie die Möglichkeit dieses Erbe weiter auszubilden und zu trainieren, denn diese sind sehr wichtig für sie. Durch die vorgeschlagenen Aktivitäten sollen die Teilnehmer befähigt werden, sich besser kennen zu lernen und ihr Selbstbewusstsein zu verstärken. Während der Projekttreffen tauschen die Teilnehmer ihre Ideen, wie das Selbstbewusstsein gestärkt, das eigene Lebensumfeld gestaltet werden kann und wie die eigenen persönlichen Fähigkeiten kontrolliert werden können, aus. Die Projektpartner werden mit der Kultur und dem historischen Hintergrund, der Kunst und dem täglichen Leben der Projektpartner vertraut gemacht. Den Projektpartnern wird die Möglichkeit gegeben, ihre eigene regionale Herkunft durch aktive Teilnahme an Festen, durch Aktivitäten, Fotos, Trachtenmode und das tägliche Leben vorzustellen. Neben den oben genannten Aktivitäten fokussiert das Projekt die kulturelle Herkunft und die nationalen traditionellen Feste, die Kunst, Kultur und das tägliche Leben. Im Rahmen dieses Projektes soll sich jeder Partner bemühen und versuchen, einen Weg zu finden die eigene Kultur und nationalen Ausprägungen allen Partnern durch Fotos, Videos, Bilder, Bücher, e-mails und das Internet vorzustellen.

 img9